Alpen-X Deluxe: Die Via Migra

 
Via Migra  © Ralf Glaser
 
 

Mythos Alpencross

 
Da stehen sie nun, die Alpen, vor Jahrtausenden zusammen geschoben und dann einfach liegen gelassen. Lange waren sie ein Hindernis, das nur schwer zu überqueren war, mehr ein Bollwerk als liebliche Natur. Karg, unwirtlich, nur etwas für Bergvölker, Einzelgänger Extremsportler oder vergessene Zeitgenossen. Dieses Bild hat sich in den letzten Jahrzehnten gänzlich gedreht. Nun stehen sie da, die Alpen und sind eher Herausforderung, Ziel, Ausstieg aus dem Alltäglichen, eine Lebenserfahrung und für viele auch eine Sucht, die jedes Jahr neu befriedigt werden muss.

Wir sind selbst von diesem Virus befallen und verstehen was in einem vorgeht, wenn man Berichte über Alpenüberquerungen liest, Bilder anschaut, Touren auf der Karte nachzeichnet, im Winter bei S...wetter im Sattel sitzt und trainiert. Wir wissen auch, wie sich die Ansprüche verändern, wenn man nicht mehr vor dem ersten Alpencross steht, sondern schon den zweiten, dritten, oder vierten plant.

Deshalb bieten wir immer nur eine kleine Anzahl an Alpenüber-querungen an, die sich jährlich verändern werden, so können Erstbezwinger immer auf eine gemäßigte Tour aussuchen und erfahrene Tourenbiker auf ausgefallene Touren oder Klassiker zugreifen. Immer versuchen wir vom Besten das Individuellste auszusuchen. Viel Erlebnis, teilweise mit hohem Anspruch und immer in einer kleinen Gruppe, die von einem erfahrenen Guide geführt wird, der die Alpen liebt und diese Faszination weitergeben möchte. Dabei legen wir viel Wert auf Sicherheit und Machbarkeit, gezwungen wird nichts und wenn uns das Wetter oder die Gegebenheiten vor Ort zu einer Änderung der Tour zwingen, dann akzeptieren wir das. Unser Guide fällt diese Entscheidungen nach Rücksprache mit den Tourenteilnehmern. Wir legen Wert auf prägende Erlebnisse beim Anstieg, flowige Abfahrten über traumhafte Trails, wollen aber auch immer Rücksicht auf die Natur und das Eigentum der Bewohner legen. Respekt ist unserer Meinung nach eine Tugend.
Ohne Tragepassagen wird es selten abgehen, diese halten sich aber im Rahmen und werden vom Guide vorher angekündigt und besprochen.

Wir empfehlen allen die einen AlpenX planen vorbereitende Wochenendtouren die mit der Alpenüberquerungs-ausrüstung gefahren werden. Fahrtechnik, Rhythmus beim Berg fahren und Gruppenverhalten lassen sich so bestens trainieren. Gerne helfen wir, wenn die Gruppenteilnehmer sich dabei schon einmal kennen lernen wollen. Bei entsprechender Teilnehmerzahl und wenn die Termine es zulassen, ist unser Guide mit dabei.

Wir wünschen Euch Gänsehaut beim lesen und Adrenalin im Blut, wenn Ihr auf der Tour seid.

 
 

Weitere Alpencrosse aus unserem Programm:

 

Alpenüberquerung von Oberstorf nach Poschiavo

AlpenX - Oberstdorf - Poschiavo


Traumtour Oberstdorf - Meran

AlpenX - Oberstdorf - Poschiavo
 
 
 
Das Via Migra Konzept
Die Via Migra ist kein gewöhnlicher Alpencross. Acht Etappen führen von Mittenwald an den Monte Grappa. Quer durch den Karwendel, das Zillertal, die Dolomiten. Doch DIE Via Migra gibt es nicht. Mindestens zwei Haupttrassen und zahlreiche Varianten führen täglich von Etappenort zu Etappenort. Perfekte Voraussetzungen also für unsere Guides, die Tour jeden Tag an die Vorlieben der Gruppe, deren Leistungsfähigkeit oder die Wetterbedingungen anzupassen. Die Via Migra ist kein Alpencross. Sie ist Dutzende Alpencrosse. Und jede Tour ist ein Unikat. Genau so vielfältig wie die Varianten der Via Migra, sind auch die Möglichkeiten, wie sie unter die Räder genommen werden kann ;

  • Im Full-Service Verfahren bei dem wir für das Guiding, die Unterkünfte, den Begleitshuttle und den Rücktransport sorgen
  • Im organisiertem Selbstfahrer Verfahren bei dem Ihr den Termin selbst festlegt und aus folgenden Leistungen aussucht,
    • die Unterkünfte
    • den Begleitshuttle
    • den Rücktransport
    • den Tourenguide
  • daraus erstellen wir Euch Euer individuelles Via Migra Alpencross Paket
  • Im Open-Source-Verfahren, hier kümmert Ihr Euch selbst um alles, wir liefern sauber GPS Daten und das Roadbook


Via Migra - Bike Teaser klein 2, © Ralf Glaser

 

Via Migra – Alpencross Deluxe

 
Ein Alpencross gilt als Ritterschlag für jede Mountainbikerin und jeden Mountainbiker. Die Alpen zu überqueren, in hochalpinem Gelände sich selbst und seinen Weg finden, seine eigenen Grenzen ausloten und sie überschreiten, all das lässt sich mit zwei Worten zusammenfassen: Faszination Alpencross. Auch wir sind besessen von dieser Idee und haben in Zusammenarbeit mit Ralf Glaser das Projekt Via Migra ins Leben gerufen. Einen AX der Extraklasse wollte Ralf entwickeln. Nichts Gewöhnliches, sondern eine toughe Tour, die selbst routinierte Alpencrosser überzeugen wird. Ralf ist ein exzellenter Kenner der Dolomiten.
Klar, dass seine Strecke nicht am Gardasee enden konnte! Ein Jahr Planung, Recherche, Scouting. Wochenende für Wochenende verbrachte Ralf zusammen mit den Guides in den Alpen. Abschließend wurde eine Erstbefahrung durchgeführt. Am Ende präsentierte Ralf eine Tour, die alle Zutaten für einen echten Klassiker mitbringt. Ein Alpencross Deluxe eben. Gestartet wird, klassisch, in Mittenwald. Das Finale ist dort, wo die Alpen wirklich zu Ende sind: am Monte Grappa. Von Mittenwald zum Monte Grappa - Via Migra. Hier beschreiben wir exemplarisch einen möglichen Verlauf der Via Migra. In Teilen wird die Tour immer wieder so gefahren werden, aber es gibt Varianten oder auch wetterbedingte Änderungen. Dabei versuchen wir so viel Informationen wie möglich mit den Bilder, Daten und Texten zu vermitteln. Es lohnt sich also das Dossier immer mal wieder zu studieren. Dossier VM [2,8 MB]

Via Migra  © Ralf Glaser

 
 

Self guided Touren

 
Die meist gefahrene Via Migra Tour. In einer Clique mit Freunden fahrt Ihr zu einem individuellen Termin die Tour nach Euren eigenen Vorstellungen.
Von uns bekommt Ihr ein Via Migra Self guided Paket mit dem Ihr ohne zusätzlichen Guide die Tour fahren könnt. Auf Wunsch buchen wir Euch die Unterkünfte, den Gepäcktransport und den Rücktransport nach Mittenwald oder einen anderen Einstiegsort. Je nach Gruppengröße und Leistungspaket variiert der Preis.

Wir haben einmal exemplarisch drei verschiedene Touren zusammen gestellt, von denen wir wissen, dass sie für unterschiedliche Levels gut funktionieren. Tourenbeispiele sind auf Anfrage!

Interessenten melden sich bitte mit Angabe der Teilnehmerzahl, des Wunschtermins und den gewünschten Leistungen aus Übernachtung, Gepäcktransport und Rücktransfer.
Zum Anfrage Formular geht es hier.


Bitte beachtet, dass in den mittleren Augustwochen kaum eine Chance auf Zimmer in Italien besteht.
 
 
Via Migra  © Ralf Glaser

Das Via Migra Guidebook von Ralf Glaser könnt Ihr hier online bestellen
 
Via Migra - Bike Teaser klein 1, © Ralf Glaser
 

Via Migra Gruppenfahrten

 
Kleingruppen und Einzelfahrer oder Einzelfahrerinnen können sich bei uns melden und sich zu Sammelterminen eintragen lassen.


Je nach Gruppenstärke variiert der Preis. Meldet Euch bitte und wir koordinieren die Anfragen und machen Euch individuelle Angebote. Zum Anfrage Formular geht es hier.


 
 

Tourverlauf

 
Via Migra - Bike Teaser groß 2, © Ralf Glaser

Etappe

1 von Mittenwald
nach Weerberg
1200 hm 53 km 5/6

2 von Weerberg
ins Zillertal (Breitlahner)
1800 hm 43 km 5/5

3 vom Zillertal
nach Rodenegg
1400 hm 76 km 6/5

4 von Rodenegg
nach St. Kassian im Alta Badia
1500 hm 68 km 7/6

5 von St. Kassian
nach Alleghe
1500 hm 43 km 5/6

6 von Alleghe
nach San Martino di Castrozza
1400 hm 58 km 5/5

7 von San Martino di Castrozza
nach Arsiè
1300 hm 56 km 6/5

8 von Arsiè
nach Bassano del Grappa
1700 hm 52 km 7/6


Schwierigkeitsgrad (Leistungslevel): In den folgenden Tourenbeschreibungen werden die zu fahrenden Tage in zweiKategorien bewertet. Zum einen die physische / konditionelle Belastung und zum zweiten die technische Anforderung.Das Rating geht von 1-10 wobei 1 leicht bedeutet und 10 schwer.

Via Migra  © Ralf GlaserVia Migra  © Ralf Glaser
 
 
 

Link:

http://www.bike-sportreisen.de//Alpen-X.html